RAP SCHOOL | SPRECHGESANG

Rap bietet die Möglichkeit, sich nicht nur musikalisch, sondern primär sprachlich auszudrücken. Es werden dadurch Sprachdefiziten in verschiedenen Sprachen entgegen getreten. Es werden eigene Texte geschrieben, aufgenommen und aufgeführt. Das KRB will auf einer internationalen Plattform als Rap-School verstanden werden. Außer der deutschen Sprache wird der RAP auf die Herkunftssprachen der Teilnehmer ausgeweitet. Die Rap-Schüler erschaffen in ihren Texten lyrische Bilder. Es wird entweder allein als „Solotrack“ oder zusammen im Team als „Featuretrack“ gearbeitet. Der Themenauswahl, die im „Track“ behandelt werden, sind keinerlei Grenzen gesetzt. Persönliche Erlebnisse oder gesellschaftskritische Meinungen fließen in die Texte mit ein. Die Kreativität steht auch hier im Vordergrund.

Die Spielarten des Hip- Hop bieten -wie kaum eine andere Jugendkultur- Möglichkeiten der eigene Erfahrungen. Vor allem Enttäuschungen, Wut, Trauer, Frust, Freude und Lust lassen sich auf unterchiedlicher Art und Weise ausdrücken. Durch geplante öffentliche Auftritte sollen die Kinder/ Jugendlichen ihre Botschaft vermitteln. Dies geschieht auf der Basis von Toleranz und gegenseitigem Respekt, zur Schaffung sozialer Kompetenzen.

Durch die Mithilfe professioneller KünstlerInnen werden Inhalte, wie die „Flow-Entwicklung“ sowie das „Taktgefühl“ vertieft – eigene Beats und Instrumentale können erstellt und benutzt werden.

Anmeldeinformationen erhalten Sie auf Anfrage unter Kontakt oder persönlich vor Ort im ART.62, unserer neuen Räumlichkeit auf der Ewaldstraße 62 in Herten.